LAOLA1.at Topnews
Die aktuellsten News von LAOLA1.at

"Muskelprotz" DeChambeau triumphiert in Florida

Bryson DeChambeau ist nicht nur in der Golfwelt in aller Munde. Am Samstag versetzt der 27-jährige US-Amerikaner die Beobachter beim Arnold Palmer Invitational in Florida mit einem 340-Meter-Abschlag ins Staunen, am Sonntag sichert sich der eigenwillige Kailfornier im Bay Hill Club in Orlando seinen achten Sieg auf der PGA-Tour. DeChambeau triumphiert beim mit 9,3 Mio. Dollar dotierten Event nach Runden mit 67, 71, 68 und 71 Strokes (-11) einen Schlag vor dem Engländer Lee Westwood (69-71-65-73). Rang drei sichert sich der Kanadier Corey Conners mit insgesamt 280 Schlägen (-8), der Burgenländer Bernd Wiesberger (72-71-72-74) beendet sein zweites Turnier in den USA in Folge auf dem 31. Rang (+1). Während DeChambeau 1,674 Mio. Dollar Preisgeld kassiert, darf sich Österreichs Nummer 1 immerhin noch 55.614 Dollar auf sein Konto buchen. 
Mon, 08 Mar 2021 09:18:21 +0100
https://www.laola1.at/de/red/sport-mix/golf/us-pga-tour/pga-tour--dechambeau-schafft-nach-kunstschlag-auch-turnier-sieg/
mehr lesen...

Erfüllt sich Schröcksis Nationencup-Wunsch?

"Danke, Peter" stand am Sonntag nach dem Super-G in Saalbach-Hinterglemm auf einem Plakat.  Gemeint war natürlich Peter Schröcksnadel, für den es das letzte Weltcuprennen in Österreich als amtierender ÖSV-Präsident war. ÖSV-Athleten und Trainer nahmen "Schröcksi" auch noch auf die Schultern und ließen ihn hochleben.  Der 79-Jährige bedankte sich via TV bei allen Skiclubs und freiwilligen Helfern und meinte angesichts eines für den Verband äußerst erfolgreichen Jahres: "Ich hoffe, dass wir den Menschen in dieser wirklich nicht sehr schönen Zeit etwas Freude vor den Fernsehern im Wohnzimmer bereitet haben." Einen großen Wunsch, den er schon zu Beginn des Winters ausgegeben hat, hat Schröcksnadel am Ende seiner 31-jährigen Amtszeit aber noch: Den Gewinn des Nationencups.  Und da ist vor den verbleibenden beiden Weltcup-Wochenenden zumindest bei den Herren alles offen: Bei den Rennen in Saalbach verringerte sich der Rückstand des ÖSV-Teams auf die Schweiz auf nur noch 64 Zähler. In der "Gesamtwertung", also Damen und Herren zusammen, beträgt Österreichs Rückstand auf die Eidgenossen bereits 1.099 Zähler. 
Mon, 08 Mar 2021 08:35:09 +0100
https://www.laola1.at/de/red/wintersport/ski-alpin/weltcup-herren/erfuellt-sich-schroecksis-wunsch--oesv-holt-im-nationencup-auf/
mehr lesen...

Nach Laporta-Wahl: Verlängert Messi?

Die Wahl beim FC Barcelona ist geschlagen, wenig überraschend kehrt Joan Laporta auf den Posten des Klub-Präsidenten zurück (Alle Infos >>>). Die Prioritäten des 58-Jährigen, der sich angesichts der schwierigen finanziellen Lage der Katalanen mit einigen Herausforderungen konfrontiert sieht, sind klar: Zunächst gilt es, Lionel Messi von einem Verbleib bei Barca zu überzeugen. "Ich kann Jorge Messi noch heute Abend anrufen, wenn ich gewinne", verkündete Laporta am Sonntag nach seiner eigenen Stimmabgabe. Tatsächlich hat Laporta das gute Verhältnis zum argentinischen Superstar und dessen Vater in den Wahlkampf-Wochen oftmals betont. Die Chancen, dass der 33-Jährige seinen im Sommer auslaufenden Vertrag verlängert, sind durch den Ausgang der Wahl deutlich gestiegen. Messi selbst war am Sonntag zum allerersten Mal wählen, seit er bei Barca spielt. "Dass der beste Spieler der Welt mit seinem Sohn kommt, um zu wählen, ist ein Beispiel dessen, was wir gesagt haben: Leo liebt Barcelona! Der beste Spieler der Welt liebt Barcelona! Hoffentlich bleibt er bei Barca. Das ist es, was wir wollen", so Laporta nach der Wahl. Doch die Barca-Fans scheinen nicht mehr einhellig der Meinung zu sein, dass Messi bleiben soll. "TV3" führte eine Umfrage unter den Barca-Mitgliedern durch: 65,7 Prozent sind der Meinung, dass eine Vertragsverlängerung Messis essentiell für den Klub sei, 30,7 Prozent waren nicht der Meinung.
Mon, 08 Mar 2021 08:18:42 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/spanien/la-liga/news/nach-laportas-wahl--verlaengert-lionel-messi-beim-fc-barcelona-/
mehr lesen...

Neuer Starspieler für die Brooklyn Nets

Die Brooklyn Nets verstärken sich mit einem weiteren Starspieler. Wie sein Agent bei "ESPN" bestätigt, wird Blake Griffin nach seinem Abschied von den Detroit Pistons bis zum Ende der laufenden Saison beim NBA-Team aus New York unterschreiben. Damit gesellt sich der 31-Jährige zu den Superstars James Harden, Kevin Durant und Kyrie Irving, zudem trifft er auf seinen früheren Clippers-Teamkollegen DeAndre Jordan. Mit Detroit hatte sich Griffin am Freitag auf einen Buyout aus seinem Vertrag (56,5 Millionen verbleibend) geeinigt, bei den Nets unterschreibt er zum Veteranen-Minimum.
Mon, 08 Mar 2021 08:01:42 +0100
https://www.laola1.at/de/red/sport-mix/basketball/nba/news/brooklyn-nets-engagieren-mit-blake-griffin-weiteren-starspieler/
mehr lesen...

Flyers-Niederlage ohne Raffl gegen Capitals

Ohne Michael Raffl, der wegen einer Hand-Verletzung passen muss, müssen sich die Philadelphia Flyers (12-7-3) in der NHL den Washington Capitals (14-6-4) nach 1:0-Führung mit 1:3 geschlagen geben. Joel Farabee schießt die Gastgeber zwar in der 12. Minute in Führung, Alex Ovechkin (36.) und Dmitry Orlov (40.) drehen die Partie im Mitteldrittel zu Gunsten der Hauptstädter. Nick Jensen (45.) sorgt für den Endstand. Die Flyers liegen nach der 2. Niederlage in Folge lediglich auf Rang fünf der East Division, Washington ist hinter den Islanders (15-6-4) Zweiter. Die New Yorker feiern mit einem 5:2 gegen Buffalo (6-14-3) den fünften Sieg in Folge. Für das NHL-Schlusslicht ist es hingegen die siebente Niederlage en suite.
Mon, 08 Mar 2021 07:22:28 +0100
https://www.laola1.at/de/red/wintersport/eishockey/nhl/news/nhl--flyers-unterliegen-ohne-raffl-nach-fuehrung-den-capitals/
mehr lesen...

All-Star-Game geht an Team LeBron

Das favorisierte Team um LeBron James hat das All-Star-Game der NBA mit 170:150 gegen Team Durant gewonnen und dabei alle Abschnitte des Show-Wettkampfs für sich entschieden. Der Grieche Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks erwischte am Sonntag in Atlanta ein perfektes Spiel, verwandelte alle seine 16 Würfe zu insgesamt 35 Zählern und wurde als wertvollster Spieler der Partie ausgezeichnet. Er spielte in der Startaufstellung an der Seite von James, Stephen Curry (Golden State Warriors), Luka Doncic (Dallas Mavericks) und Nikola Jokic (Denver Nuggets). Curry erzielte nach seinem Erfolg im Dreier-Wettbewerb vor der Partie auch im Spiel acht Dreier - und lieferte sich dabei einen internen Wettbewerb mit All-Star-Teamkollege Damian Lillard für Dreipunkte-Würfe aus der größten Distanz. Auch Lillard von den Portland Trail Blazers verwandelte acht Dreier.
Mon, 08 Mar 2021 07:18:39 +0100
https://www.laola1.at/de/red/sport-mix/basketball/nba/news/team-lebron-entscheidet-all-star-game-der-nba-fuer-sich/
mehr lesen...

Marseille blamiert sich in Coupe de France

Nach dem FC Lorient rund um Adrian Grbic erwischt es mit Olympique Marseille den nächsten Erstligisten im Coupe de France. Marseille blamiert sich im französischen Fußball-Cup gegen einen Viertligisten. Der zehnfache Sieger unterliegt am Sonntag im Sechzehntelfinale Canet Roussilon mit 1:2. Posteraro (21. Minute) und Ba (71.) treffen für den Außenseiter, Milik (43.) gleicht zwischenzeitlich für den haushohen Favoriten aus. Ab Dienstag wird Marseille vom Argentinier Jorge Sampaoli trainiert, dem Nachfolger von Andre Villas-Boas, der vor einem guten Monat das Handtuch geworfen hatte. In der Ligue 1 ist der Klub aktuell nur Achter.
Sun, 07 Mar 2021 23:31:42 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/frankreich/spielbericht/coupe-de-france--marseille-blamiert-sich-gegen-viertligisten/
mehr lesen...

Joan Laporta wird neuer Präsident des FC Barcelona

Die Präsidentschaftswahl beim FC Barcelona bringt einen klaren Sieger! Joan Laporta wird zum zweiten Mal Präsident der Katalanen und beerbt somit den zurückgetretenen Josep Maria Bartomeu. Wie der aktuelle Tabellen-Dritte bekanntgibt, liegt der 58-Jährige nach 96 Prozent der ausgezählten Stimmen uneinholbar mit 57,6 Prozent vor seinen Kontrahenten Victor Font (31,7 Prozent) und Toni Freixa (9,2). Font und Freixa haben ihre Wahlniederlage bereits eingestanden und trafen sich auf dem Gelände des Camp Nou mit dem Neo-Präsidenten, um sich gegenseitigen Respekt zu zollen. Auch Lionel Messi machte dabei erstmals von seinem Wahlrecht Gebrauch. Dem argentinischen Superstar wird ein Nahverhältnis zu Laporta nachgesagt. Der neue Präsident könnte ihn von einem Verbleib in Barcelona überzeugen, hieß es zuletzt aus Katalonien. Laporta wirkte bereits zwischen 2003 und 2010 als Präsident des FC Barcelona und war Teil einer goldenen Ära beim aktuell finanziell schwer gebeutelten Klub.
Sun, 07 Mar 2021 23:30:34 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/spanien/la-liga/news/joan-laporta-wohl-neuer-praesident-des-fc-barcelona/
mehr lesen...

Gerrard als “Diver”! So feiern Rangers den Titel

Lange mussten die Glasgow Rangers warten, spätestens seit Sonntag herrscht allerdings Gewissheit, dass der erste schottische Meistertitel seit nunmehr zehn Jahren endlich in trockenen Tüchern ist. Dementsprechend groß ist auch die Freude über diesen historischen Meistertitel, den 55. in der Geschichte der Rangers insgesamt. Zwar brachte erst das 0:0 von Stadtrivale Celtic Glasgow am Sonntag bei Dundee United die endgültige Gewissheit über die Meisterschaft für die Rangers, so richtig gefeiert wurde beim Team von Steven Gerrard allerdings bereits am Samstag nach deren 3:0-Liga-Sieg gegen St. Mirren. Der 40-jährige Coach ging auch bei den Feierlichkeiten vorne weg und zelebrierte seinen ersten Titel als Trainer als er bäuchlings als "Diver" über den biernassen Kabinenboden schlitterte (Unten im Video). Auch die Fans ließen sich trotz Corona-Verordnungen nicht vom Feiern abhalten. Tausende Fans versammelten sich vor dem Ibrox-Stadion und feierten ausgelassen mit bengalischen Feuern. Die schottische Regierung rügte die Anhänger, die Polizei drückte jedoch beide Augen zu. Auch Steven Gerrard nahm kurz an der Party der Fans teil, grüßte den Anhang aus einem gekippten Kabinenfenster und ermahnte sie, "demütig" zu bleiben und auf sich aufzupassen.  
Sun, 07 Mar 2021 23:22:30 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/schottland/gerrard-als--diver---so-feiern-glasgow-rangers-ihren-meistertitel/
mehr lesen...

Wiesberger verbessert sich am Schlusstag

Trotz einer durchwachsenen Schlussrunde beim "Arnold Palmer Invitational" in Orlando (Florida) macht Österreichs Top-Golfer Bernd Wiesberger am vierten Tag noch einige Plätze gut. Ein Doppelbogey auf dem ersten Loch bedeuten für den 35-Jährigen einen Katastrophenstart, der mit einem weiteren Schlagverlust auf Loch zwei abgerundet wird. Wiesberger kämpft sich aber zurück und schafft mit drei Schlaggewinnen auf den Front-Nine immerhin wieder auf Even-Par zu stellen. Die Aufholjagd wird auf den Back-Nine zwar mit zwei weiteren Bogeys gebremst, mit der 74er-Runde geht es aber immerhin ein paar Plätze weiter nach vorne. Bei schwierigen Bedingungen sind die Scores nämlich höher als an den Vortagen und so arbeitet sich der als 42. in den Schlusstag gestartete Wiesberger mit einem Gesamtscore von eins über Par in Richtung der Top-30.  Eine fixe Platzierung steht am Sonntag-Abend noch nicht fest, weil die Besten ihre Runde noch nicht beendet haben.
Sun, 07 Mar 2021 23:16:16 +0100
https://www.laola1.at/de/red/sport-mix/golf/us-pga-tour/golf--wiesberger-verbessert-sich-am-schlusstag-in-orlando/
mehr lesen...

Rapids alte Chancen-Leier

Die Doppelchance in der Schlussminute war bezeichnend. Zunächst scheitere Christoph Knasmüllner per Kopf an der Latte, anschließend musste Austria-Keeper Patrick Pentz all sein Können aufbieten, um aus kurzer Distanz mit dem Fuß den Schuss von Ercan Kara zu parieren. Es gibt diese Spiele, in denen man das Gefühl hat, die dominierende Mannschaft könnte noch stundenlang spielen, ohne den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Das torlose Remis im 332. Wiener Derby war aus Sicht Rapids so ein Spiel. "In der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel komplett in der Hand, haben nur auf ein Tor gespielt. Aber wir haben uns leider nicht belohnt", ärgert sich SCR-Coach Didi Kühbauer.
Sun, 07 Mar 2021 23:06:09 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/rapids-alte-chancen-leier/
mehr lesen...

Hirscher: "Auf Werkseinstellungen zurückgesetzt"

18 Monate nach seinem Rücktritt fühlt sich seine Jahrhundert-Skikarriere für Marcel Hirscher, 32, an wie ein anderes Leben. In einem großen Exklusiv-Interview mit "The Red Bulletin" spricht der beste Skirennläufer seiner Zeit erstmals über seine seelische Transformation seit jenem Tag, an dem er seine Karriere beendet und das grelle Licht der Öffentlichkeit verlassen hat: "Der Rücktritt war für mich, als hätte ich in meinem Leben den Knopf 'Auf Werkseinstellung zurücksetzen' gedrückt."
Sun, 07 Mar 2021 23:05:50 +0100
https://www.laola1.at/de/red/wintersport/ski-alpin/news/hirscher---etwas-von-meiner-persoenlichkeit-liegengeblieben-/
mehr lesen...

Last-Minute-Treffer beschert Bilbao Sieg

Im Sonntag-Abendspiel der 26. Runde von La Liga besiegt Athletic Bilbao Granada mit 2:1.  Schon in Minute drei erzielt Villalibre nach schöner Drehung den Führungstreffer für die Heimmannschaft.  In der 71. Minute hat Routinier Raul Garcia die Riesenchance auf 2:0 zu stellen, doch er scheitert mit seinem schwach geschossenen Elfmeter an Granada-Goalie Silva. Die Rechnung bekommt Bilbao prompt in Form des Ausgleichstreffers von Molina präsentiert (78.). In der Nachspielzeit trifft Berenguer aber doch noch zum späten Sieg für die Heimelf. Mit dem Sieg verbessert sich Bilbao auf Rang acht (33 Punkte). Ebenfalls 33 Punkte hat Granada an der zehnten Position auf der Habenseite.  
Sun, 07 Mar 2021 22:54:02 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/spanien/la-liga/spielbericht/la-liga--spaeter-siegtreffer-beschert-bilbao-sieg-gegen-granada/
mehr lesen...

Ex-Salzburg-Goalgetter findet neuen Klub

Ex-Salzburg-Stürmer und Kapitän Jonathan Soriano will es nochmal wissen! Der 35-Jährige, der nach seinem Vertragsende bei Girona im August 2020 vereinslos war, wird künftig für den spanischen Zweitligisten CD Castellon auflaufen. Dort soll der Spanier dem Verein aus der Nähe von Valencia im Abstiegskampf der Segunda Division helfen. Nach dem Aufstieg im Vorjahr liegen die "Albinegros" derzeit nur auf dem drittletzten Platz.  Soriano lief zwischen Jänner 2012 und Februar 2017 in insgesamt 203 Pflichtspielen für Red Bull Salzburg auf, in denen er 174 Treffer sowie 72 Assists verbuchen konnte. Mit den Salzburgern holte deren Rekordtorschütze insgesamt fünfmal das Double und kürte sich zweimal in der Bundesliga sowie zusätzlich in der Europa-League-Saison 2013/14 zum Torschützenkönig. Nach seinem Transfer zum chinesischen Klub Beijing Sinobo Guoan ging es für den Torjäger zu Al Hilal und in weiterer Folge zum FC Girona.
Sun, 07 Mar 2021 22:48:54 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/spanien/segunda-division/ex-salzburg-stuermer-jonathan-soriano-findet-einen-neuen-klub/
mehr lesen...

Napoli feiert Heimsieg dank Kapitän Insigne

Zum Abschluss des Sonntags der 26. Runde in der Serie A besiegt der SSC Napoli Bologna mit 3:1. Kapitän Lorenzo Insigne erzielt nach acht Minuten die Führung für die Mannschaft von Trainer Gennaro Gattuso. Die Gäste aus Bologna halten das Spiel offen und kommen ebenfalls zu Tormöglichkeiten. Auch das 2:0 durch Victor Osimhen (65.) bringt keine Vorentscheidung, weil Soriano seine Mannschaft nur kurze Zeit später wieder heranbringt (73.). Mit dem 3:1 von Lorenzo Insigne ist die Messe aber gelesen (77.). Napoli sichert Rang sechs mit 47 Punkten ab, Bologna liegt mit 28 Punkten auf Rang zwölf. Der Abstand zu den direkten Abstiegsrängen beträgt acht Punkte.
Sun, 07 Mar 2021 22:43:19 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/italien/serie-a/spielbericht/serie-a--napoli-feiert-heimsieg-gegen-bologna/
mehr lesen...

Oberwart-Triumph im Cup-Finale gegen Gmunden

Die Oberwart Gunners triumphieren im Basketball Austria Cup! Die Burgenländer entscheiden das Cup-Finale am Sonntagabend gegen die Swans Gmunden nach packendem Fight und langem Hin und Her mit 84:74 (43:42) für sich. Die Gunners sichern sich den fünften Titel der Vereinsgeschichte, den ersten nationalen Titel seit 2016, als sogar das Double gelang. Gleichzeitig verhinderten die Oberwarter, dass sich Gmunden mit dem siebenten Pokal zum alleinigen Rekordsieger machen konnte. Die Führung wechselt mehrmals, trotzdem bleibt es immer knapp. Die ersten zwei Viertel beenden die Gunners jeweils mit einem Punkt Vorsprung. Im dritten Spielabschnitt deutet alles auf einen Swans-Sieg hin, mit einem Lauf und plus sechs Punkten verschaffen sie sich eine gute Ausgangsposition für den Schlussabschnitt, in dem sie den Vorsprung sogar auf plus elf Punkte ausbauen. Danach spielt jedoch nur mehr Oberwart, startet eine furiose Aufholjagd und stemmt am Ende die Trophäe. Topscorer der Sieger ist Quincy Diggs mit einem Double-Double mit 30 Punkten und 10 Rebounds, er wird auch zum MVP gekürt. Unterstützt wird er von Pruitt (15 Punkte) und Alexander (12 Punkte). Bei den Swans scoren Murati (23), Blazan (18) und Friedrich (13) zweistellig. Mitentscheidend für den Erfolg der Burgenländer ist auch die eklatante Überlegenheit am Offensiv-Rebound. 23:5 lautete nach 40 Minuten das mehr als deutliche Verhältnis. "Es ist eine große Ehre für mich. Wir sind die Gunners, wir geben nie auf und kämpfen bis zum Umfallen. Wir haben uns heuer die Chance auf einen Titel erarbeitet und wir haben sie genutzt", sagt Gunners-Coach Horst Leitner. Gmunden muss weiter auf den ersten nationalen Titel seit 2012 warten.
Sun, 07 Mar 2021 22:21:51 +0100
https://www.laola1.at/de/red/sport-mix/basketball/cup/news/oberwart-nach-finaltriumph-gegen-gmunden-zum-5--mal-cupsieger/
mehr lesen...

Fan-Kritik an Rose: Gladbach reagiert

Borussia Mönchengladbach hat turbulente Wochen hinter sich. Die öffentliche Bekanntgabe des Wechsels von Cheftrainer Marco Rose zu Liga-Konkurrent Borussia Dortmund zu Beginn der kommenden Saison wirbelte nicht nur vor allem bei den Fans viel Staub auf, sondern sorgte vielleicht auch indirekt dafür, dass die Gladbacher in eine handfeste sportliche Krise schlitternden. Immerhin setzte es für die "Fohlen" bislang in jedem der fünf Pflichtspiele seit der Bekanntgabe des Wechsels eine Niederlage. Die Gladbacher Fans taten ihren Unmut über Roses Entscheidung schon lange vor der sportlichen Krise kund und beleidigten den ehemaligen Salzburg-Trainer u.a. auf unschöne Art und Weise (Mehr dazu >>>). Während die Fans bereits das vorzeitige Ende der Rose-Ära fordern, wird dem Trainer von Seiten der Geschäftsführung noch der Rücken gedeckt. Da die Unruhe von außerhalb des Vereins jedoch nicht nachlässt, sah sich Sportdirektor Max Eberl dazu gezwungen, sich mit einem offenen Brief direkt an die Fans zu wenden.
Sun, 07 Mar 2021 22:19:31 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/deutschland/bundesliga/news/fan-kritik-an-marco-rose--gladbach-reagiert-mit-offenem-brief/
mehr lesen...

Bale und Kane schießen Spurs zu Heimsieg

Nächster Sieg für Jose Mourinho und Tottenham Hotspur in der 27. Premier-League-Runde. In einem London-Derby gegen Crystal Palace fahren die Spurs mit 4:1 den vierten Pflichtspielsieg in Serie ein und verkürzen den Abstand auf die Champions-League-Startplätze. Großen Anteil am Sieg der Mourinho-Elf haben die Superstars Gareth Bale (25., 49.) und Harry Kane (52., 77.), die jeweils einen Doppelpack schnüren. Vor allem der erste Treffer von Kane ist extrem sehenswert. Einen Pass von Doherty in den Rückraum versenkt der Kapitän herrlich im langen Kreuzeck. Außerdem liefert Kane die Vorlagen zu den beiden Bale-Toren. Für Crystal Palace trifft der belgische Stürmer Christian Benteke zum zwischenzeitlichen Ausgleich (45+1.). Tottenham liegt nach dem Sieg auf Rang sechs, hat aber nur zwei Zähler Rückstand auf Chelsea (47 Punkte) und Rang vier. Crystal Palace liegt mit 34 Punkten auf Position 13.
Sun, 07 Mar 2021 22:09:04 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/england/premier-league/spielbericht/premier-league--tottenham-hotspur-siegt-gegen-crystal-palace/
mehr lesen...

PAOK-Krimi im Saloniki-Derby

Am 25. Spieltag der griechischen Super League kommt es in einem packenden Stadtderby zwischen PAOK Saloniki und Aris Saloniki zu einem heiß umkämpften 2:2-Unentschieden. Bertoglio bringt die Gäste in der 26. Minute früh in Führung, Manos lässt Aris in der 69. Minute sogar über einen 2:0-Vorsprung jubeln. Ex-Rapid-Kapitän und ÖFB-Legionär Stefan Schwab, der bei PAOK in der Startelf steht, sieht in der 50. Minute Gelb und wird in der 80. Minute ausgewechselt. Ab dann nimmt er neben Thomas Murg Platz, der nicht zum Einsatz kommt - beide dürfen aber noch einen Punkt bejubeln. In der 87. Minute schafft Ingason den Anschlusstreffer zum 1:2. Der Krimi nimmt seinen Lauf, denn in der 94. Minute gibt es noch einen Elfmeter nach hartem Einstieg von Boucher: Vieirinha verwandelt zum 2:2-Endstand im Toumba-Stadion. Aris bleibt damit einen Punkt vor PAOK auf Rang zwei, das Team der beiden ÖFB-Legionäre ist Dritter. Überlegener Tabellenführer ist Olympiakos Piräus mit 16 bzw. 17 Zählern Vorsprung auf die Konkurrenz aus Saloniki. Mit dem kommenden 26. Spieltag wird der Grunddurchgang abgeschlossen, dann geht es in Championship- und Abstiegs-Gruppe weiter.
Sun, 07 Mar 2021 21:51:29 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/international/griechenland/paok-krimi-im-saloniki-derby-gegen-aris/
mehr lesen...

Die violette Hoffnung ist fast verschwunden

Platz acht, drei Punkte hinter dem sechstplatzierten Hartberg und mit dem Auswärtsspiel beim SK Sturm und dem Heimspiel gegen den WAC nicht gerade das einfachste Restprogramm - die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, aber jene der Austria auf eine Teilnahme an der Meisterrunde liegt zumindest in den letzten Zügen. Peter Stöger sieht es nach der Nullnummer im 332. Wiener Derby gegen Rapid so: "Es wird schwer. Wir haben jetzt Sturm und den WAC, wo wir im Herbst nichts gewonnen haben. Mit ziemlicher Sicherheit dürfen wir nicht verlieren und müssen mindestens einmal gewinnen. Es ist schon schwer." Es seien "zwei Endspiele", sagt der FAK-Coach. Ein wenig optimistischer gibt sich Erik Palmer-Brown bei "Sky": "Wir müssen gewinnen, es liegt an uns."
Sun, 07 Mar 2021 20:54:48 +0100
https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/news/austria--die-violette-hoffnung-ist-fast-verschwunden/
mehr lesen...